Heilkräuter

HeilkräuterTherapie mit individuell zugeschnittenen Kombinationen von heimischen oder auch hoch wirksamen chinesischen Heilkräutern, meist in Form von praktisch einzunehmenden  Extrakten (Kräutertinkturen oder in Pulver- oder Kapselform) oder auch als Tees.

Die Therapie mit Heilkräutern, eine der ältesten und bewährtesten Therapieformen überhaupt, ist eine weitere wesentliche Säule in unserer integrativen Praxis.

Nach dem System des Engländers Jeremy Ross, das auf der Integration von westlichen Heilkräutern mit der chinesischen Medizin basiert, werden in erster Linie heimische, aber auch chinesische Heilkräuter sehr spezifisch auf den Patienten abgestimmt. Nebenwirkungen gibt es bei richtiger Dosierung äußerst selten.

Diese Heilkräutermischungen sind meist Teil eines größeren Behandlungskonzeptes, können aber auch als alleinige Therapie über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

Ideale Indikationen:

  • Störungen des Verdauungstraktes (Reizdarm, Blähungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Gastritis, Verstopfung,…)
  • Schwächungen des Herz/Kreislaufsystems (Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen, Herzangst, niedriger Blutdruck, Herzschwäche,…)
  • Irritationen der Harnwege wie Reizblase, Prostatavergrößerung, Vorbeugung immer wiederkehrender Harnwegsinfekte
  • Störungen der Atemwege wie akute oder chronische Bronchitis und Asthma
  • gynäkologische Probleme wie Wechseljahr- und Regelbeschwerden
  • Psychische Störungen
  • Chronische Erschöpfung
  • Chronische Stressauswirkungen

Die Kräutermischungen werden sofort nach dem Arztgespräch bzw. der Untersuchung nach der entsprechenden Rezeptur frisch als praktisch einzunehmende Tinktur (Pflanzenextrakt) zubereitet.

Für die gängigsten Indikationen haben wir auch eine große Auswahl an biologischen Kräutertees von einem kleinen Waldviertler Familienbetrieb.

Die Kommentare wurden geschlossen