Compens – Therapie

Eine Innovation auf dem Gebiet der energetischen Medizin.

Der deutsche Physiker Walter Zapf hat ein bioenergetisches Therapiegerät entwickelt, das feine harmonisierende Energiefrequenzen, insbesondere die Resonanzfrequenz des Sauerstoffes aussendet.

Über einen speziell galvanisch mehrfach beschichteten Messingsockel lassen sich außerdem die Bioenergien von pflanzlichen oder homöopathischen Medikamente auf den Körper übertragen.

Damit lassen sich verschiedene Organstörungen sowie auch Beschwerden des Bewegungsapparates sehr gut lokal behandeln. Außerdem können über Reflexzonen (Ohr, Fuß, …) und die Akupunkturpunkte viele akuten und chronischen Erkrankungen therapiert werden.

Wir kombinieren in der Regel die Compenstherapie mit Akupunktur, was besonders bei sehr tief liegenden Beschwerden die Wirkung erhöht.>